Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.

»Nachsitzen« mit Norbert Raulin und Patrick Dahlemann (Folge 17)

»Nachsitzen« mit Norbert Raulin und Patrick Dahlemann (Folge 16)

SPD und Grüne gründen Facharbeitskreis „Landwirtschaft und Umwelt“

Am vergangenen Mittwoch kamen Mitglieder der Kreistagsfraktion SPD/GRÜNE an der Biogasanlage in Welzin (Usedom) zusammen und begründeten den Arbeitskreis „Landwirtschaft und Umwelt“. Vor Ort informierten sie sich über die geplante Leistungssteigerung der Anlage und diskutierten mit dem Geschäftsführer und dem Anlagenleiter unter anderem über die eingesetzten Substrate, Anfahrtswege für die Biomasse und Wärmenutzung. „Mit dem Substratmix geht der Betreiber einen guten Schritt in Richtung Biodiversität, aber die Nutzung der Abwärme aus der Anlage läuft bei weitem nicht optimal“, so SPD-Sprecherin Elisabeth Aßmann. Um die Anlage auf Volllast fahren zu können, braucht der Betreiber einen Bebauungsplan und mehr Substrat. Dazu Grünen-Sprecherin Kristin Wegner: „Wenn mehr Substrat für die Biogasanlage gebraucht wird, wird auch mehr Ackerfläche hierfür benötigt. Die hält der Anlagenbetreiber zwar nach eigener Aussage bereits vor, aber die kleinen Straßen sind für die häufigeren Transporte mit schwerem Gerät nicht ausgelegt.“ Außerdem bemängelten die Kreispolitiker_innen , dass durch massiven Flächenaufkauf des Anlagenbetreibers im Umkreis die Pachtpreise immens steigen. Dies sei für die landwirtschaftlichen Strukturen der Insel und des Hinterlandes alles andere als vorteilhaft.

Der Arbeitskreis „Landwirtschaft und Umwelt“ wird zukünftig regelmäßig bürger_innenoffen zu verschiedenen Themenschwerpunkten zusammenkommen, um sich mit aktuellen Sachthemen auseinanderzusetzen, und darüber mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort ins Gespräch kommen.

»Nachsitzen« mit Norbert Raulin und Patrick Dahlemann (Folge 15)

»Nachsitzen« (Folge 14)

Den Bericht von Rödl & Partner sowie eine Zusammenfassung der vorgeschlagenen Maßnahmen finden Sie auf der Internetseite des Landtagsabgeordneten und Kreistagsmitglied Patrick Dahlemann.

Norbert Raulin erneut zum Fraktionsvorsitzenden gewählt

DSC2218_BEARB

Die SPD-Kreistagsfraktion: Norbert Raulin, Frank Tornow, Erik von Malottki, Brigitte Witt, Patrick Dahlemann, Carsten Seeger, Dr. Günther Jikeli, Uwe Schultz (v.l.n.r) Auf dem Foto fehlend: Heinz Powils

Auf der konstituierenden Sitzung der SPD-Fraktion des Kreistages Vorpommern-Greifswald wurde am 10.06.2014 einstimmig der bisherige Fraktionsvorsitzende Norbert Raulin wiedergewählt. Dies sei ein großer Vertrauensbeweis, dem er auch in der bevorstehenden Legislaturperiode gerecht werden wolle, so Norbert Raulin.
Zum stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden wurde ebenfalls einstimmig Dr. Günther Jikeli gewählt.

Die SPD-Fraktion beriet des Weiteren über ihre Vorgehensweise zur bevorstehenden Ausschussbesetzung sowie über die Zusammenarbeit mit anderen Fraktionen und Einzelpersonen des Kreistages Vorpommern-Greifswald. Norbert Raulin stellte dabei in Aussicht, dass die 5 verloren gegangenen Kreistagssitze nach Möglichkeit durch die Zusammenarbeit mit allen demokratischen Parteien und Wählergemeinschaften im Kreistag kompensiert werden könnten. Hier sei man derzeit in Gesprächen, um Gemeinsamkeiten zu sondieren.

Auf ihrer Fraktionssitzung stellten die SPD-Kreistagsmitglieder überdies die Konsolidierung des Haushalts in den Mittelpunkt ihrer künftigen Arbeit. „Alle Anstrengungen müssen darauf ausgerichtet sein, bei der Sanierung des Kreishaushaltes weiter voranzukommen, allerdings kann nicht alles nur fiskalisch betrachtet und einem unnötigen Sparzwang untergeordnet werden. Die aufgabenbezogene Finanzierung aller Vorhaben des Landkreises ist eine Grundvoraussetzung, um eine solide Haushaltsführung auch in der kommenden Legislaturperiode zu gewährleisten“, so der Fraktionsvorsitzende.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen!

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

gestern haben Sie entschieden, wie es in Europa, im Landkreis Vorpommern-Greifswald und in den Kommunen weitergeht.

Wir freuen uns, dass mit Iris Hoffmann Mecklenburg-Vorpommern endlich wieder sozialdemokratisch in Brüssel vertreten ist.

Folgende Kandidaten sind in den Kreistag Vorpommern-Greifswald gewählt worden:

  • Patrick Dahlemann
  • Dr. Günther Jikeli
  • Erik von Malottki
  • Heinz Powils
  • Norbert Raulin
  • Dr. Uwe Schultz
  • Carsten Seeger
  • Frank Tornow
  • Brigitte Witt

20149525_danke-data

 

Nachsitzen – Klappe die Zwölfte

Zwölfmal haben die Sozialdemokraten nachgesessen. Nicht nur bei den Videobotschaften war die SPD-Kreistagsfraktion damit am fleißigsten, sondern auch in kleinen Anfragen und Anträgen waren die Sozialdemokraten spitze. Das ging aus der vom Kreistagsbüro erstellten Statistik hervor.

Zum letzten Mal in dieser Legislatur berichteten Norbert Raulin und Patrick Dahlemann über die wichtigsten Beschlüsse der Kreistagssitzung. Ob das Projekt nach dem 25. Mai fortgesetzt werden kann, entscheiden Sie! Wichtig ist: gehen Sie wählen!

Nachsitzen – Klappe die Elfte

Norbert Raulin und Patrick Dahlemann haben wieder kurz die wesentlichsten Themen der gestrigen Kreistagssitzung in Ihrem Videoformat “Nachsitzen” zusammengefasst. Machen Sie sich selbst ein Bild.

»Nachsitzen« (Folge 10)

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Ihre Nachricht
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Wenn Sie weiterhin Informationen über meine Arbeit erhalten möchten, geben Sie bitte hier Ihre Anschrift an.
Möchten Sie zurück gerufen werden?
Ein direktes Gespräch ist manchmal besser und schneller als ein Brief oder eine E-Mail, wenn Sie möchten, rufe ich Sie gerne telefonisch zurück.
Einverständniserklärung