Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.

SPD-Grüne Kreistagsfraktion bildet Arbeitskreis Wirtschaft

Teilnehmer des EWN-Besuchs

Die Fraktion SPD-Grüne im Kreistag Vorpommern-Greifswald hat auf ihrer jüngsten Sitzung Arbeitskreise in den Fachbereichen Wirtschaft, Landwirtschaft und Umwelt, Soziales, Finanzen sowie Bildung und Kultur gegründet. Auf diese Weise will die Fraktion in den jeweiligen Sachgebieten mit Experten ins Gespräch kommen, die Aufgaben und Probleme analysieren und gemeinsam kreative Ideen entwickeln.
Den Auftakt machte der Wirtschaftsarbeitskreis unter der Leitung der Sprecher Dr. Günther Jikeli und Waldemar Okon. So traf sich der Arbeitskreis mit dem Vorsitzenden der EWN-Geschäftsführung, Herrn Henry Cordes, um neben einer Standortbesichtigung über die weitere Entwicklung des Wirtschaftsstandortes Lubmin zu sprechen.
Die Teilnehmer wollen sich im Ergebnis des Gespräches für eine überregionale ÖPNV-Anbindung in Tagesrandzeiten einsetzen. Damit würde man auch dem Bedarf der EMAU sowie des Friedrich-Loeffler-Instituts Rechnung tragen, da die Erreichbarkeit Vorpommerns insbesondere in den Abendstunden, nach Kongressen oder politischen Terminen, nicht mehr gegeben ist.
Darüber hinaus soll die Ansiedlung hafenaffiner Industrien und Gewerbe fokussiert werden. Hierbei sei eine stärkere Vernetzung mit der Wirtschaftsfördergesellschaft Vorpommern notwendig.
Der Arbeitskreis unterstützt die Bemühungen der EWN, das Know-how am Standort zu sichern und auszubauen, um auf diese Weise langfristig hochwertige Arbeitsplätze in der Region zu sichern.
Die Arbeitskreissprecher kündigten an, sich auf den nächsten Sitzungen mit der Stärkung der gewässerbezogenen Planung (Küstenzonenmanagement) sowie mit der Verkehrssituation im Kreisgebiet zu beschäftigen.

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Ihre Nachricht
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Wenn Sie weiterhin Informationen über meine Arbeit erhalten möchten, geben Sie bitte hier Ihre Anschrift an.
Möchten Sie zurück gerufen werden?
Ein direktes Gespräch ist manchmal besser und schneller als ein Brief oder eine E-Mail, wenn Sie möchten, rufe ich Sie gerne telefonisch zurück.
Einverständniserklärung