Schliessen Gönnen Sie sich doch mal was! Sie benutzen den Internet Explorer 8 oder eine ältere Version. Der Internet Explorer 8 ist technisch nicht mehr auf dem aktuellen Stand für das Internet, wodurch Ihr Internet-Erlebnis merklich eingeschränkt ist. Installieren Sie den Internet Explorer 9 oder einen anderen Browser (Google Chrome oder Mozilla Firefox) und nutzen Sie alle Möglichkeiten, die Ihnen das Netz bietet.

SPD Vorpommern-Greifswald verurteilt Angriff auf Privathaus und fordert Aufklärung

Mit großer Bestürzung hat der SPD Kreisverband-Vorpommern Greifswald den Angriff auf das Wohnhaus des SPD-Kommunalpolitikers Dr. Günther Jikeli zur Kenntnis genommen. In der Nacht vom 02.01.2020 auf den 03.01.2020 waren mit Böllern die Scheiben des Wohnhauses eingeschlagen worden. Hierzu erklärt der SPD-Kreisvorsitzende, Bernd Nabert: „Wir verurteilen den Angriff auf das Wohnhaus von Dr. Günther Jikeli auf das Schärfste. Ein Angriff auf ein bewohntes Haus ist eine für den Geschädigten sehr belastende Straftat und muss Konsequenzen haben. Wir verlassen uns auf die Polizei in Vorpommern und hoffen auf einen schnellen Ermittlungserfolg. Die Häufung von Straftaten in Usedom (Stadt) muss von der Staatsanwaltschaft zur Kenntnis genommen werden und zügig bearbeitet werden. Wir wünschen Dr. Günther Jikeli und seiner Familie viel Kraft bei der Verarbeitung des Angriffes. Der Rechtsstaat ist in der Pflicht kommunalpolitisch aktive Bürger und Bürgerinnen vor Angriffen zu schützen. Das erwarten wir auch in diesem Fall.“  

Schreiben Sie mir!

Persönliche Angaben
Ihre Nachricht
Bleiben Sie auf dem Laufenden
Wenn Sie weiterhin Informationen über meine Arbeit erhalten möchten, geben Sie bitte hier Ihre Anschrift an.
Möchten Sie zurück gerufen werden?
Ein direktes Gespräch ist manchmal besser und schneller als ein Brief oder eine E-Mail, wenn Sie möchten, rufe ich Sie gerne telefonisch zurück.
Einverständniserklärung